JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson
Montag, den 22. August 2016 um 15:55 Uhr

Die jungen Zillertaler: Juzi-Open-Air mit dem Hammer, unter dem Hammer und auf dem Drahtseil

Die jungen Zillertaler sind an ihrem Open Air Wochenende immer für eine Überraschung gut. Dieses Jahr stand es ganz im Zeichen des Album "Hammer!" und was die Jungs da an "100 Mal verrückter(en)" Ideen auspackten, brachte Presse und Fans zum Staunen.

Die jungen Zillertaler feierten am letzten Wochenende ihr Heimspiel: Das JuZi-Open-Air in Strass. Heimische und deutsche Presse reiste zu diesem Spektakel an, denn klar ist eines: Das wird der HAMMER!

Die jungen Zillertaler: Hammer Pressekonferenz

Das ganze Wochenende wurde unter das Zeichen des neuen Albums „Hammer“ gestellt. Dazu hatten sich die Jungs wie jedes Jahr etwas ganz verrücktes einfallen lassen. Letztes Jahr überraschten sie uns als Zillerrömer und dieses Jahr mit einem goldenen HAMMER im XXL-Format. Nein wir meinen nicht das Werkzeug, sondern DAS Auto. Die Pressekonferenz selbst fand nicht in einem Konferenzraum statt, sondern in der Sagzahnschmiede in Kramsach gleich neben Museumsfriedhof und dem Weltfriedenskreuz.

JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson

In dieser Kunstschmiede schwangen die JuZis im wahrsten Sinne des Wortes den Hammer auf dem Amboss, für die Fotografen und mit Spaß an der Freude.

JuZi-Open-Air 2016: Markus und Michael haben Spaß mit dem „Hammer!“
Kati Pierson

Für die Juzis und ihr Album „100 Mal verrückter“ aus dem Jahr 2015 gab es GOLD. Für die Pressemeute gab es …

JuZi-Open-Air 2016: … Die jungen Zillertaler als Weißwein …
Kati Pierson

Die Sagzahnschmiede und der dazugehörige Museumsfriedhof hat im Jahr 200.000 Besucher. Der Museumsfriedhof enthält alte Grabkreuze mit lustigen Sprüchen aus einigen Jahrhunderten und in den Mauern der Schmiede, finden sich weitere schmiede-eiserne Grabkreuze. Es ist die größte Sammlung solcher Grabkreuze in Deutschland. Sie sind katalogisiert und einige stehen zum Verkauf. Wer also einen originellen Grabschmuck sucht, ist hier bestens aufgehoben.

… und eiskaltes Bier, dass mit einem glühendem Span aus dem Sagzahnschmiedeofen eine extra Note bekam
Kati Pierson

Die Jungen Zillertaler: Hammer!-Konzert mit Hammer!-Überraschungen

Nach der Pressekonferenz ging es zurück nach Strass im Zillertaler. Wußtet ihr eigentlich wie die Wiese neben dem Cafe Zillertal entstanden ist, auf dem die Juzis seit 18 Jahren ihr Open Air feiern? Thor der Donnergott, lies seinen Hammer fallen und entgegen der falschen Überlieferung, dass er in New Mexico heruntergekommen sein soll, schlug er in Strass im Zillertal ein.

JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson

Als wir in Strass ankamen bebte schon der Boden. Die Münchner Zwietracht stand nach Robin Marc und Geri dem Klostertaler auf der Bühne. Bevor kurz nach 21 Uhr die Juzis einschwebten, sorgte Gilbert noch für einen Herzkasper beim Sicherheitsdienst, Ross Antony drehte Kreise im Flieger über dem Open Air Gelände und erreichte es in letzter Minute und die österreichische Antwort auf Vanessa MaiGina tanzte Barfuß durch den Regen.

21 Uhr und ein paar Minuten später war es dann so weit: Die Jungen Zillertaler springen nicht nur von Plattformen am Bungeeseil und im Tandem aus dem Flugzeug, sie fliegen auch zum Konzert ein – über den Köpfen der Fans.

JuZi-Open-Air 2016: Michael schwebt über den Fans statt über den Wolken – Die Bilder von Markus und Daniel finden sich in der Galerie
GMedia/Pirchmoser

Dann ging es bis spät in die Nacht! Der Regen der seit 17:30 Uhr das Zillertal fast überflutete hörte auf. Das Open Rain wurde zum Open Air und die JuZis heizten den Fans ordentlich ein. Es war ein Fest zuzusehen, wie Daniel, Markus und Michael den „Hammer“ fliegen, den „Helikopter“ kreisen und die Hüften schwingen ließen. Eh klar, dass  auch die JUZI-Klassiker „Drob`n auf`n Berg (Zwergenlied), „auf der Bruck Trara“, und „Tannenzapfenzupfen“ nicht fehlen durften. Spätestens bei „So a schöner Tog“ (Fliegerlied) schunkelten und vor allem sangen Tausende Fans mit ihren Idolen.

JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson

Neben den genialen Ideen der Juzis kennzeichnet dieses Open Air ein weitere Besonderheit. Es ist ein Familien-Open-Air und jung und alt stehen vor der Bühne und feiern gemeinsam.

Gold für die „100 Mal verückter(en)“ Juzis

JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson

Was sie am Nachmittag schon der Presse präsentierten, durfte vor den Fans natürlich nicht fehlen: GOLD für „100 Mal verrückt“, dem Album aus dem Jahr 2015.  Somit erhöhten sie die Edelmetallstatistik an diesem Abend auf 9 mal Gold und 2 mal Platin.

JuZi-Open-Air 2016: … und weil es so geil aussieht gleich noch mal
Kati Pierson
JuZi-Open-Air 2016: Die jungen Zillertaler
Kati Pierson

 

Verwandte Beiträge

Die jungen Zillertaler: Stefanie Hertel, Gold und die Feuerwehr bei der ... Die spinnen, die Römer! Pardon! Die sind 100 Mal verrückter die Juzis! Das haben sie heute auch wieder eindrucksvoll auf ihrer Pressekonferenz bewiese...
Rückblick & Gewinnspiel: Andrea Berg, Matthias Reim & Beatrice... Da bebte der Berg am 31. Juli. 15.000 Schlagerhungrige feierten ihre Stars von Beatrice Egli bis voXXclub und von Matthias Reim bis Andrea Berg. Santi...
Neue Welle 2016: In München feiern die Stars Der Showcase des Labels ELECTROLA geht in die siebte Runde. Bei der diesjährigen NEUEN WELLE durfte sich das Publikum von neuen, aber auch bekannten G...