Adventskalender: Michael Hirte & Walter Scholz
Telamo / MCP Sound
Montag, den 07. Dezember 2015 um 10:00 Uhr

Adventskalender: Michael Hirte & Walter Scholz

Gleich zwei mal darf hinter Tür Sieben geträumt werden. Trompeterlegende Walter Scholz spielt "Romantische Traummelodien" und Michael Hirte entführt uns auf "Eine Traumreise auf der Mundharmonika".

Michael Hirte und Walter Scholz begleiten uns durch den heutigen Tag mit ihren Instrumenten. Michael Hirte auf seiner Mundharmonika und Walter Scholz auf der Trompete. Die Lebenswege könnten unterschiedlicher nicht sein und doch haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie erfreuen die Menschen mit ihren CDs. Zwei davon haben wir heute für die glücklichen Gewinner aus allen richtigen Einsendungen.

Walter Scholz bezaubert mit „Romantischen Traummelodien“

Im Adventskalender liegt heute die CD „Romantische Traummelodien“ von der Trompetenlegende Walter Scholz. Der 77-jährige Startrompeter steht bereits seit seinem siebten Lebensjahr auf der Bühne. Zuerst im Posaunenchor und nach seinem Staatsexamen in Musik mit 17 Jahren als Trompeter.

1972 veröffentlichte er zusammen mit Rolf Schneebiegl die erste Langspielplatte. Sein größter Hit aus dieser Zeit ist „Die Teufelszunge“. Später folgten die „Sehnsuchtsmelodie“, „Amazing Grace“, „Ave Maria no morro“ und die „Heimatmelodie“. Bis heute wurde der Musiker nicht müde sein Publikum zu unterhalten. So auch 2013 auf dem Album „Romatische Traummelodien“. Traumhafte Melodien vorgetragen auf der Trompete von Walter Scholz wie „Bella Romantica“, „Echo der Liebe“, „What a wonderful world“, „Ave Maria“, „Heimwehmelodie“, „Santa Lucia“ und 12 weitere Titel erwarten den Hörer.

Walter Scholz: So wird sein Weihnachtsfest

Natürlich wird auch im Hause einer Trompetenlegende Weihnachten gefeiert. Walter Scholz freut sich auf ein Weihnachtsfest: „Ruhig und mal ohne Stress im Kreise meiner Familie“. Das ist Tradition im Hause Scholz, „denn bei meinen vielen Solo-Engagements möchte ich speziell über die Weihnachtsfeiertage nur mit Silvia und unserem Sohn Alexander zusammen sein.“

Chinesisch wird es dieses Jahr beim Essen – aus gutem Grund: Wir essen alle sehr gern Schweizer Käse-Fondue, aber in diesem Jahr möchte uns unser Sohn Alexander mit seiner Kochkunst überraschen.  denn er hat vor kurzem einen Kochkurs für asiatische Küche in China gemacht.“

Wer schmückt den Weihnachtsbaum im Hause Scholz? „Da Silvias verstorbener Vater Gärtnermeister war,  besorgt sie stets seit Jahren zuerst einen Tannenbaum, der bei abnehmenden Mond geschlagen wurde und anschließend schmückt sie auch den Weihnachtsbaum mit großer Liebe.“

Geschenketechnisch ist Walter Scholz wohlorganisiert, wenn auch etwas knapp dran: „Ich persönlich bin ein absoluter „Last Minute Shoper“ und circa drei Tage vor Heiligabend kaufe ich meine Geschenke für Silvia und Alexander.“ Silvester wird es musikalisch im Hause Scholz: „Wenn wir Eintrittskarten bekommen können,  besuchen wir zum Jahresabschluß sehr gern ein Sinfoniekonzert oder eine Oper.“

Und im neuen Jahr? “ Sicherlich haben viele Menschen zu Beginn eines neuen Jahres stets besondere Wünsche und Vorsätze, aber leider kommt es im Leben immer anders als man denkt! Ich persönlich wünsche mir für meine Familie und mich einfach „Glück, Gesundheit und Zufriedenheit“ und weniger Hass, Neid und Mißgunst unter den Menschen.“

Michael Hirte läd zu einer „Traumreise auf der Mundharmonika“

Im Gegensatz zu Walter Scholz passt das Instrument von Michael Hirte in fast jede Hemd- oder Hosentasche. Die Hohner Mundharmonika ist sein Markenzeichen. Der sympathische Spreewalder hatte aber nicht immer so viel Glück. 1991 hatte er einen schweren Unfall, bei dem er auf dem rechten Auge erblindete und ein steifes Bein zurückblieb. Nach zwei Monaten im Koma verlor er seinen Job als LKW-Fahrer und tingelte als Straßenmusiker durch die Städte.

Nach dem Sieg bei „Das Supertalent“ mit 72 Prozent der Stimmen boten ihm die Puhdys eine gemeinsame Tournee an und der Mundharmonika-Hersteller Hohner einen Werbevertrag. Sein erstes Album „Der Mann mit der Mundharmonika“ erschien noch im selben Jahr und chartete nicht nur in Österreich, der Schweiz und Deutschland auf Platz Eins, sondern wurde auch vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet – ebenso viele der nachfolgenden Alben.

Die „Traumreise auf der Mundharmonika“ kam 2014 auf den Markt und enthielt viele maritime Lieder „Traumschiff“, „Biscaya“, „I am sailing“ und Country-Songs „Country Roads“, „On the Road again“, „Allzeit gute Fahrt“ und „Massachusetts“, aber auch deutsche Traditionals wie „Muss I denn zum Städtele hinaus“.

Michael Hirte: So feiert der Mann mit der Mundharmonika Weihnachten

Doch nicht nur beruflich ging es aufwärts für den 51-Jährigen. Mit seiner Jenny und seinen zwei Kindern  fand er auch das private Glück. Kein Wunder, dass seine Antwort auf die Frage „Wie feierst Du Weihnachten? nur lauten kann: „Ganz gemütlich im Kreise der Familie. Das ist immer so, seitdem ich meine eigene Familie habe. Ich bin das ganze Jahr unterwegs, aber Weihnachten gehört der Familie.“

Und der Weihnachtsbaum, von wem wird der geputzt? „Das mach ich mit meiner Jenny zusammen.“ Auch bei den Geschenken für die Kinder ist Teamwork im Hause Hirte angesagt: „Ich kaufe keine Geschenke. Wir schenken uns nichts an Weihnachten und das Geschenk für die Kinder kauft der, der Zeit hat oder das gefunden hat, was auf dem Wunschzettel stand.“

Wer kocht denn am Heiligenabend im Hause Hirte und was? „Oh, darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Aber sicher was besonders Leckeres zu Essen und Trinken“, sagt Michael Hirte und muss schon bei der Antwort lachen.

Michael Hirte: Flittert er ins neue Jahr?

Wie feiert ihr Silvester? „Das wissen wir noch nicht genau, weil wir zu der Zeit vielleicht auf Flitterwochen sein werden.“ Hui – stimmt ja. Michael Hirte chartete ja nicht nur mit dem Album „Sehnsuchtsmelodien“ auf Platz 16, sondern gab auch seiner Jenny am 30. Oktober das Jawort, nachdem er ihr 2013 am 13. Oktober bei Florian Silbereisen in der „Herbstshow der Überraschungen“ einen Antrag gemacht hatte. Aber ersagte ja „Vielleicht“. Wie lautet dann Plan B? „Wenn wir zu Hause sind, wird auch das gemütlich gefeiert bei leckerem Essen und einer Runde Kartenspielen mit meinen Schwiegereltern und meiner Jenny.“

Auch die Vorsätze fürs Neue Jahr sind noch nicht ganz ausgereift: „Das überleg ich mir immer spontan. – Aber ich möchte auf jeden Fall weiter für meine Fans und meine Familie da sein.“

Auch heute gilt: Das Gewinnspiel geht wieder bis 10 Uhr am nächsten Tag, den 08. Dezember. Unter allen Einsender bis 10 Uhr am 08. Dezember wird ein Gewinner ermittelt. Der Gewinner erhält Walter Scholz Album „Romantische Traummelodien und Michael Hirtes Album „Traumreise auf der Mundharmonika“ und jetzt noch oben drauf Michael Hirtes Album „Sehnsuchtsmelodie“.

Verwandte Beiträge

Michael Hirte zwischen Brauerei und Kirchenaltar Er kennt die Höhen und Tiefen des Lebens. Er hat gelacht, geliebt und geweint. Und immer wieder ist er aufgestanden und hat vor allem nie den Glauben ...